Stuttgart Lacrosse

Beeindruckend & nichts für schwache Nerven: Kölner Herren gewinnen gegen München mit 7:6 im #laxdm17-Finale!... fb.me/90eceqkhz

Lacrosse selbst ausprobieren?!
Du bist bereit? Du bist heiß?
Wir fangen jetzt einfach mal an ...
rookies(at)stuttgart-lacrosse.de

Du bist hier: News › Spielbericht Herren 1 vs. München

News

Julian Neubig – 23.03.2017 – 16:18 Uhr

Spielbericht Herren 1 vs. München

Bei windigem, kaltem aber zumindest trockenem Wetter fand am Samstag das Spitzenspiel der 1.Bundesliga-Süd zwischen dem HLC Rot-Weiss München und dem ABV Stuttgart statt. Beide Teams hatten leider auf Stammkräfte zu verzichten, ein Showdown war trotzdem garantiert. Mit dem Ziel der Tabellenführung, und damit dem Vorentscheid zum Südmeister vor Augen, legten die Gastgeber aus München von Beginn an stark los.

 

Mit sicherem Offense-Spiel ermöglichten sich schnell erste Schussgelegenheiten für den HLC, die zu Toren führten durch Kieran Garland/Florian Heller/Lukas Möll. Ein ums andere Mal reagierte ABV Goalie Philipp Werfs mit tollen Paraden und hielt Stuttgart so im Spiel. Nachdem der ABV etwas die Nervosität und daraus resultierenden Ballverlusten im Angriffsspiel abgelegt hatte, ergaben sich auch erste Chancen für das Gästeteam, die Peter Staffeld für sein erstes Tor des Tages nutzte. Mit 3:1 ging es in das zweite Viertel.

 

Durch Konzentration in der Ballbewegung und einen starken Peter Staffeld am Face-Off kam der ABV nun besser ins Spiel und begegnete den Hausherren auf Augenhöhe wodurch sich ein ansehnliches Spiel für die tapferen Fans entwickelte, das auch an Härte und daraus resultierenden Strafzeiten zunahm. München kam durch Treffer von Max Bieber/Juho Aaltonen/Max Trübswetter, assistiert wurde von Garland/Trübswetter, in Front. Doch auch der ABV zeigte strukturierte Spielzüge und traf durch Johannes Henschel/ Alexander Frey, assistiert von Kowa/Alber. Mit 6:4 für München ging es in die Halbzeitpause. Ein spannendes Match, wie erhofft, war es allemal.

 

Angespornt gingen beide Teams in die zweite Hälfte und es entwickelte sich ein hartes, abwechslungsreiches Spiel, das zurecht als Spitzenspiel bezeichnet werden kann (auf Seiten des ABV musste Verteidiger Jens Fischer verletzt das Spiel beenden). Stuttgart kam schnell zu Treffern durch Jan Miofsky und Peter Staffeld (2), wodurch sie sogar in Führung gingen mit 6:7. Doch München wusste zu kontern und durch Lorenz Lehmhaus/Ma Trübswetter erneut in Führung zu gehen, welche Dennis Kowa, mit Assist Staffeld, wieder ausglich. Der ehemalige Stuttgarter Robert Hofmockl sorgte für das 9:8 und Tim Wunderlich für das 10:8, womit das dritte Viertel endete. Leider musste auch R. Hofmockl kurz darauf das Spiel verletzt beenden.

 

Im letzten Abschnitt hieß es nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, wobei die Hausherren des HLC davon mehr im Tank hatten als die Gäste des ABV. Mit unnötigen Ballverlusten, die München in gut herausgespielten Fastbreaks zu Toren (Wunderlich/Bieber/Lehmhaus) nutzen wusste, kam Stuttgart schnell unter die Räder. Zwar konnte ABV Torhüter Werfs mehrfach spektakulär gegen die anstürmenden HLC Angreifer parieren, doch auch er war nicht immer siegreich. Im Gegenzug wurden die Chancen des ABV durch starke Paraden des HLC Torhüters Harald Haberl vereitelt. Stuttgart war nun ein bis zwei Schritte zu spät und München baute die Führung konsequent zum Endstand von 16:9 (Wunderlich/Möll/Schmitt) aus. Den letzten Treffer erzielte Joseph Lower für den ABV.

 

Ein Kräftemessen im Süden auf Augenhöhe, in dem Stuttgart am Ende die Kräfte verließen und München eine ansprechende Leistung zeigte.

 

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Freunden aus München für das Spiel und gratulieren zum Sieg, auch wenn wir hoffen uns für die Niederlage baldigst, z.B. am Springball in Stuttgart (25./26.März), revanchieren zu können. Wir wünschen unserem ehemaligen Teammitglied Robert Hofmockl und allen weiten Verletzten gute Besserung, damit sie schnell auf den Platz zurückkehren können. Zuletzt noch besonderen Dank an das Schiedsrichtergespann für die Leitung der Partie!


August - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 25 26 27
28 29 30 31  

Trainingszeiten Herren

Mittwoch
20:00 Uhr - 22:00 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Freitag
20:00 Uhr - 22:00 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Trainingszeiten Damen

Mittwoch
20:00 Uhr - 22:00 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Freitag
19:00 Uhr - 21:00 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Trainingszeiten männliche Jugend

Mittwoch
17:45 Uhr - 19:45 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Freitag
17:45 Uhr - 19:45 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Trainingszeiten weibliche Jugend

Mittwoch
18:15 Uhr - 19:45 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Freitag
17:30 Uhr - 19:00 Uhr Kunstrasen Degerloch - Anfahrt

Trainingszeiten Unisport Winter

Dienstag
21:30 Uhr - 23:00 Uhr Sporthalle Allmandring - Anfahrt

Icon ABV Icon Uni Icon Facebook Icon Twitter
Captain lax Banner